17.07.2017
Vertours Vereinstouristik 

Inh. Helmut Volkmann e. K.  

 Irland
Homepage
Wir über uns
Angebote
Links
Suchen
Kontakt
 

 

Ihr Spezialist für individuelle Gruppenreisen weltweit!  

Ich freue mich, dass Sie meine Internet-Seite besuchen. Als modernes Unternehmen will ich Sie gerne auch online mit allen Informationen rund um meine Angebote versorgen.

Sie erreichen mich Tel 0641 920100, Fax 0641 920101, Funktelefon 0170 6362187 oder Email: vertours@t-online.de

+ Erfahrung 

Seit nunmehr 20  Jahren  stehe  ich  für beste Arrangements, hervorragende Organisation und ein exzellentes Preis / Leistungsverhältnis     

+ Service 

Sobald mir Ihre Wünsche für Ihr ausgewähltes Reiseziel und der Reisetermin bekannt sind, erhalten Sie ein kostenloses, verbindliches Angebot

+ Reisebetreuung 

Betreuung durch deutschsprechende Reiseleitung am Reiseziel

+ Kulturprogramm 

Unterstützung bei der Organisation von Kulturveranstaltungen am Reiseziel  -  Freundschaftskonzerte - Liederabend - Mitgestaltung von Gottesdiensten 

+ Haftpflichtversicherung 

Die Reiseteilnehmer sind haftpflichtversichert für Schäden während der Reise 

+ Reiseversicherungen 

Ich vermittele Ihnen Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung zum Gruppentarif bei der Hanse Merkur Versicherung 

 

Allgemeine Reise-Vertragsbedingungen

Vertours Vereinstouristik, Ihr Spezialist für Internationale, Kultur- und Studienreisen

Ich garantiere Ihnen eine sorgfältige Bearbeitung und Organisation Ihrer gebuchten Reise. Meine Erfahrung und qualifizierte Partnerbüros in den verschiedenen Länder gewährleisten, dass Sie und Ihre Teilnehmer mit dem jeweiligen Ablauf der Reise sehr zufrieden sein werden.

Um Missverständnisse auszuschließen und Klarheit hinsichtlich der Rechtsverhältnisse zu schaffen, bitten wir Sie, die folgenden Hinweise und Vertragsbedingungen zur Kenntnis zu nehmen, die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen. Vielen Dank.

1. Anmeldung und Bestätigung:

Kostenlos und freibleibend erhalten Sie von Vertours alle Programmvorschläge und Arrangementdaten. Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie der Vertours den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Zugleich erkennen Sie auch die Reisebedingungen der Vertours an, von denen Sie ein Exemplar erhalten haben. Für die Vertours wird der Reisevertrag erst dann verbindlich, wenn es die Buchung, den Preis und eventuelle Sonderleistungen bestätigt. Die Anmeldung erfolgt durch Sie auch für alle in der Anmeldung aufgeführten Reiseteilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen Sie w für Ihre eigenen Verpflichtungen einstehen, sofern Sie eine dahingehende Verpflichtung ausdrücklich übernommen haben. Die Reisebestätigung bedarf keiner bestimmten Form. Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so wird das veränderte Angebot für beide Teile erst dann verbindlich, wenn innerhalb von 10 Tagen eine Einigung darüber erzielt wird.

2. Bezahlung:

Mit dem Eingang der Bestätigung werden für jede Reise - 10 % des Reisepreis aber maximal € 250.-- als Anzahlung je Reiseteilnehmer fällig. Der volle Reisepreis muss bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn per Überweisung auf unseren Konten eingegangen und gutgeschrieben sein. Die Aushändigung der Reiseunterlagen erfolgt erst mit vollständiger Bezahlung des Reisepreises durch Sie. Bei Nichtzahlung ist die Vertours Aushändigung der Unterlagen nicht verpflichtet. In diesem Fall kann die Vertours GmbH eine weitere Nachfrist setzen. Sollte die Zahlung innerhalb der Nachfrist nicht eingegangen sein, kann die Vertours vom Reisevertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Ihre Zahlungen werden nach § 651 k BGB mit einer Bürgschaftserklärung/Sicherungsschein von Reisegarant, Hamburg abgesichert.

3. Leistungen:

Für den Umfang der vertraglichen Leistungen gelten allein die Leistungsbeschreibung für die einzelnen Reiseprogramme und die darauf bezugnehmenden Angaben in der Reisebestätigung als verbindlich. Nebenabreden bedürfen einer ausdrücklichen Bestätigung durch Vertours.

4. Leistungsabweichungen, Preisänderungen:

Die Vertours verpflichtet sich, über Leistungsabweichungen unverzüglich zu informieren, sofern der Vertours dies möglich ist und die Abweichungen nicht lediglich geringfügig sind. Abweichungen vom vereinbarten Reisevertrag sind dann gestattet, wenn sie notwendig werden, nicht zu einem Mangel führen, nicht von Vertours verschuldet wurden, nicht erheblich sind und wenn sie den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Preisänderungen sind zulässig, wenn zwischen dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und dem Reisebeginn mehr als 4 Monate liegen.

Alle Preise gelten vorbehaltlich eventueller Devisenschwankungen.

Bei Leistungsabweichungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise erheblich verändern, und bei Preisänderungen, die mehr als 10 Prozent des Reisepreises ausmachen, ist der Auftraggeber zum Rücktritt berechtigt, der unverzüglich schriftlich erklärt werden muss.

5. Rücktritt des Auftraggebers, Umbuchung

Jederzeit vor Reisebeginn kann der Auftraggeber von der Reise zurücktreten. Dies sollte aus Gründen der Beweissicherung möglichst schriftlich erfolgen. Dafür kann die Vertours eine angemessene Entschädigung konkret berechnen oder folgende Pauschalentschädigung verlangen.

a.) bis 61 Tage vor Antritt der Reise verfällt die geleistete Anzahlung gemäß Ziffer 2 dieser Vertragsbedingung je Reiseteilnehmer.

b.) 60 - 31 Tage vor Reiseantritt 10 % des Gesamtpreises

c.) 30 - 21 Tage vor Reiseantritt 25 % des Gesamtpreises

d.) 20 - 15 Tage vor Reiseantritt 35 % des Gesamtpreises

e.) 14 - 8 Tage vor Reiseantritt 50 % des Gesamtpreises

f.) Ab 7 Tage vor Reiseantritt 60 % des Gesamtpreises

Für Fähre- oder Flugbeförderung werden besondere Regelung bei Angebotsabgabe mitgeteilt. Hiervon abweichende Rücktrittsregelungen für bestimmte Reisen (z.B. Festspielreisen mit Kulturarrangements) werden in der jeweiligen Programmausschreibung gesondert erwähnt. Umbuchungen gelten als Rücktritt mit anschließender Neuanmeldung.

6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen:

Nimmt der Auftraggeber Reiseleitungen ganz oder teilweise nicht in Anspruch, so wird sich die Vertours bei den Leistungsträgern um eine Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich lediglich um unerhebliche Leistungen handelt oder wenn der Erstattung gesetzliche Bestimmungen entgegenstehen.

7. Rücktritte bzw. Kündigung durch Vertours Vereinstouristik, Helmut Volkmann e.K.

Die Vertours kann vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten bzw. diesen nach Antritt der Reise kündigen, wenn bestimmte Fälle (vertragswidriges Verhalten des Auftraggebers, Nichterreichen einer im Reisevertrag zur Bedingung erhobener Mindestteilnehmerzahl, außergewöhnliche Umstände) vorliegen. Die Vertours hat Anspruch auf die Bezahlung der bis zur Vertragsauflösung erbrachten Leistungen.

8. Gewährleistung, Haftung

Die Vertours Vereinstouristik, Helmut Volkmann e.K. verpflichtet sich, die Reiseleistungen so zu erbringen, dass sie die zugesicherten Inhalte haben und nicht mit Fehlern behaftet sind, die den Wert der oder die Tauglichkeit der gesamten Reise aufheben oder mindern. Im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns gewährleistet die Vertours die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Leistungen. Wird die Reise oder eine Reiseleistung nicht oder nur mangelhaft erbracht, so kann der Auftraggeber Abhilfe verlangen, selbst Abhilfe vornehmen, den Vertrag kündigen oder eine Minderung des Reisepreises fordern. Die Haftung der Vertours ist auf den Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Auftraggebers weder vorsätzlich noch grobfahrlässig herbeigeführt wird oder soweit die Vertours für einen dem Auftraggeber

entstandenen Schaden allein wegen eines Verschulden eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Die Vertours haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit lediglich vermittelten Fremdleistungen, die in der Reiseausschreibung ausdrücklich als solche gekennzeichnet sind, wie beispielsweise Ausflüge, Führungen, Beförderungen im Linienverkehr etc. Ein Schadenersatzanspruch gegen die Vertours ist insoweit beschränkt, als aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann.

9. Mitwirkungspflicht, Ausschluss von Ansprüchen:

Der Auftraggeber ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und evtl. entstehenden Schaden so gering wie möglich zu halten. Der Auftraggeber ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der Reiseleitung bzw. der örtlichen Agentur zur Kenntnis zu geben. Kommt der Auftraggeber diesen Verpflichtungen schuldhaft nicht nach, so stehen ihm Ansprüche auf Minderung nicht zu. Sämtliche Ansprüche wegen nicht vertragsgerechter Leistungserbringung sowie alle vertraglichen Ansprüche und solche aus positiver Vertragsverletzung muss der Auftraggeber innerhalb eines Monats nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende bei Vertours geltend machen.

10. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften:

Für die Einhaltung dieser und ähnlicher Vorschriften ist der Auftraggeber selbst verantwortlich. Alle Nachteile und Kosten, die aus der Nichtbefolgung erwachsen, gehen zu seinen Lasten.

11. Sonstiges:

Alle Preise verstehen sich bei einer Beteiligung wie im Angebot ausgeschrieben. Auskunft aller Art erfolgt nach bestem Gewissen jedoch ohne Gewähr. Das postalische Risiko liegt beim Kunden. Alle Angaben des Prospektes beziehen sich auf den Stand der Drucklegung. Berichtigungen bei Druck- und Rechenfehlern bleiben vorbehalten. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Vertragsbedingungen zur Folge, vielmehr sind unwirksame Einzelbestimmungen durch Vertrags- und gesetzeskonforme Auslegung zu ergänzen.

12. Gerichtsstand:

Leistung- und Erfüllungsort für den Auftraggeber ist Gießen, für die Vertours, Vereinstouristik Inh. Helmut Volkmann e.K. 35398 Gießen. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen Allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben und für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, sowie für Passivprozesse, ist 35390 Gießen

Gießen, 17.07.2017

 

  Top